Herzlich Willkommen

„Der größte Vertrauensbeweis der Menschen liegt darin, dass sie sich voneinander beraten lassen.“ (Francis Bacon)

Die Arbeitswelt befindet sich in einem vielschichtigen Wandel, der einzelne Menschen und Unternehmen mit komplexen Herausforderungen konfrontiert. Es gibt einen erhöhten Bedarf, arbeitsbezogene Fragen und Probleme mit unvoreingenommenen Gesprächspartner:innen zu reflektieren.

Ich biete Ihnen verschiedene Formate der arbeitsweltlichen Beratung und Reflexion für Einzelne, Gruppen und Teams in Hamburg und Umgebung an. Auf Wunsch finden diese auch online statt. Nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf! In einem unverbindlichen Erstgespräch loten wir gemeinsam Ihr Anliegen aus und verständigen uns über Format und Rahmenbedingungen einer möglichen Zusammenarbeit.

Supervision

Supervision ist ein prozessorientiertes Beratungs- und Reflexionsformat zur Sicherung und Verbesserung der Qualität beruflicher Arbeit und zur Steigerung der Arbeitszufriedenheit. Am Anfang steht eine sorgfältige Analyse der Ausgangssituation und möglicher Problemlagen. Im Beratungsverlauf werden gemeinsam Perspektivwechsel erarbeitet, Handlungsalternativen entwickelt und neue Wege experimentell erprobt. Supervision richtet sich an Einzelne, Gruppen oder Teams. Diese verbleiben durchgängig in der Rolle der „Expert:innen“. Die Inhalte können je nach Format, Fragestellung und Zielsetzung variieren.

Einzelsupervision bietet einen Reflexionsraum für individuelle Fragen und Probleme im beruflichen Kontext. Gegenstand kann zum Beispiel sein: der Wunsch oder die Notwendigkeit zur beruflichen Veränderung, die Übernahme neuer beruflicher Funktionen und Aufgaben, die Bewältigung von Konflikten, der Umgang mit persönlichen (Sinn-)krisen, die Klärung der persönlichen Lebens- und Karrierevorstellungen, der Umgang mit Stress sowie der Wunsch nach einer besseren Work-Life-Balance.

Gruppen- und Teamsupervision stellt einen Reflexionsraum für gemeinsame Arbeitsthemen zur Verfügung. Die Vielfalt der Perspektiven in einer Gruppe oder einem Team stellt dabei eine wichtige Ressource dar. Die inhaltlichen Schwerpunkte können variieren und orientieren sich an den Wünschen der Gruppen und Teams. Gegenstand kann zum Beispiel sein: die prozessbegleitende Reflexion von Arbeitsvorgängen, die Klärung von Arbeitsstrukturen und Rollen, die Arbeit mit Kund:innen bzw. Klient:innen (Fallsupervision), der Abbau von Reibungsverlusten sowie die Bewältigung von Krisen und Konflikten, die Unterstützung von Entscheidungs- und Meinungsbildungsprozessen sowie die Begleitung von Konzeptentwicklungen.

Coaching

Coaching richtet sich an Einzelpersonen oder Teams, deren Ziel es ist, ihr professionelles Handlungsrepertoire zu erweitern. Es wird häufig von Führungskräften in Anspruch genommen, kann aber auch von Personen auf allen anderen Karrierestufen genutzt werden. Coaching ist meist auf eine konkrete professionelle Fragestellung bezogen, lösungsorientiert und zeitlich begrenzt. Oft werden von Kund:innen ca. 5-10 Arbeitstreffen wahrgenommen.

Einzelcoaching kann zum Beispiel zum Inhalt haben: die Vorbereitung auf neue Aufgaben und Rollen, die Entwicklung von sozialen Kompetenzen und Führungskompetenzen, den Abbau von Leistungs- und Motivationsblockaden, die Bewältigung von Konflikten mit Mitarbeitenden oder Vorgesetzen, die Verbesserung von Zeit- und Stressmanagement, die Überprüfung und ggf. Veränderung von persönlichen Lebens- und Karriereplänen.

Teamcoaching kann zum Beispiel zum Inhalt haben: die Optimierung von Arbeitsstrukturen und Aufgabenverteilungen im Team, den Abbau von Reibungsverlusten in der Zusammenarbeit, die Erweiterung der sozialen Kompetenzen im Team, die Verbesserung der Problem- und Konfliktlösungsfähigkeiten, den Umgang mit Veränderungsnotwendigkeiten im Rahmen von Organisationsentwicklungsprozessen.

Moderation

Manchmal ist es sinnvoll, die Moderation von Tagungen, Workshops oder Besprechungen in die Hände einer außenstehenden Person zu legen, die Struktur schafft und Verantwortung für den Prozessverlauf übernimmt. Die bewusste Trennung von Moderation und Leitung entlastet Führungskräfte und gibt ihnen mehr Möglichkeiten, sich selbst aktiv in den inhaltlichen Austausch einzubringen. Dies kann insbesondere in Planungs- und Entscheidungssituationen hilfreich sein.

Eine gute Moderation kann erheblich zur Zielorientierung und Effektivität von Workshops, Tagungen oder Besprechungen beitragen. Wichtig für das Gelingen ist eine genaue Klärung der Ausgangsituation, Ziele und Rahmenbedingungen im Vorfeld. Nehmen Sie gerne Kontakt auf! In einem Vorgespräch stimmen wir uns sorgfältig über Ihr Vorhaben ab.

Organisationsberatung

Oft stehen Supervision und Coaching in Zusammenhang mit organisationsbezogenen Veränderungen und werden in Prozesse der Organisationsberatung integriert. Bei der Organisationsberatung geraten die Organisation oder einzelne Organisationseinheiten als Ganzes in den Blick. Die Beratung zielt darauf, Abläufe, Funktions- und Leistungsfähigkeit einer Organisation bzw. Organisationseinheit zu erhalten oder zu verbessern.

Am Anfang steht eine sorgfältige Analyse der Ausgangssituation. Durch die gemeinsame Reflexion und Bearbeitung der Problemlagen wird die Kommunikations-, Kooperations- und Organisationsfähigkeit der Teilbereiche (z.B. Abteilungen, Teams, Projektgruppen) innerhalb einer Organisation verbessert. Organisationsberatung kann sich verschiedener Formate bedienen. Wichtig für das Gelingen ist eine sorgfältige Auftragsklärung im Vorfeld des Beratungsprozesses.

Über mich

Qualifikationen

  • Weiterbildung Supervision, Coaching und Organisationsberatung (ISI Hamburg, DGSv zertifiziert)
  • Dr. phil. (Fakultät für Erziehungswissenschaft, Psychologie und Bewegungswissenschaft der Universität Hamburg)
  • Erstes und zweites Staatsexamen Lehramt Sonderpädagogik

Beruflicher Werdegang

  • Derzeit Oberstudienrätin im Hochschuldienst (Universität Duisburg-Essen) und Supervisorin, Coach und Organisationsberaterin in Hamburg und Umgebung.
  • 12 Jahre wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Hamburg: u.a. Co-Leitung und Projektmanagement von europäischen Forschungsprojekten zu interreligiöser Bildung, Lehrtätigkeit im Fachbereich Erziehungswissenschaft und an der Akademie der Weltreligionen.
  • Sechsjährige Kooperation mit einem großen diakonischen Träger zur Entwicklung eines religions- und kultursensiblen Ansatzes in der Sozialen Arbeit.
  • Fünf Jahre Sonderpädagogin im Hamburger Schuldienst.
  • Studium der Allgemeinen Erziehungswissenschaft, Sonderpädagogik und Evangelischen Theologie an der Universität Hamburg.

Die verschiedenen Stationen meines beruflichen Weges bilden in ihrer Gesamtheit das Fundament meiner heutigen Beratungstätigkeit als Supervisorin und Coach.

Durch die langjährige Lehrtätigkeit in Hochschule und Schule verfüge ich über einen großen Erfahrungsschatz in der Steuerung von Gruppenprozessen und der Wahrnehmung von Dynamiken in Gruppen und Teams.

Erfahrungen in der Co-Leitung und im Projektmanagement europäischer Forschungsprojekte haben mich für Chancen und Herausforderungen von Leitungstätigkeit sensibilisiert. Eine mehrjährige qualitativ-empirische Forschungspraxis im Bildungsbereich hat die Entwicklung eines analytischen Blicks auf soziale Interaktionen und deren Verwobenheit mit institutionellen und organisationalen Dynamiken befördert.

Die inhaltlichen Forschungs- und Lehrschwerpunkte im Bereich religiös-kultureller Heterogenität, dialogischer Bildung und Inklusion sind verbunden mit einer ressourcenorientierten Perspektive auf Diversität und Multiperspektivität, die kraftvoller Motor für Kreativität und Innovation in Organisationen sein können. Die eigene Forschungstätigkeit sensibilisiert zugleich für nach wie vor vorhandene Diskriminierungspraktiken und Teilhabebarrieren in Gesellschaft, Bildungsbereich und Arbeitswelt.

Last but not least fördern meine persönlichen beruflichen Veränderungen und Neuorientierungen ein tieferes Verstehen der Suchbewegungen und Bedürfnisse vieler Menschen nach guter, sinnstiftender Arbeit und tragfähigen Arbeitsbeziehungen.

Kontakt

Ich freue mich auf Ihre Nachricht!

Email: info@vieregge-beratung.de
Telefon: 0170 8905521

Oder verwenden Sie gerne das Kontaktformular.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung.

Bitte rechnen Sie 6 plus 6.

Anfahrt: Ich nutze Beratungsräume in Hamburg-Eimsbüttel, nur wenige Minuten entfernt von der U-Bahn-Station Osterstraße.
Alternativ treffen wir uns gerne vor Ort in Ihrer Einrichtung bzw. Ihrem Unternehmen.